Als Bindeglied zwischen Schule und Jugendhilfe ergänzt die Sozialarbeit an Schulen die erzieherischen und bildende Arbeit durch Konflikt- und Krisenmanagement auf der einen und Prävention auf der anderen Seite. Dabei ist sie ein eigenständiges Arbeitsfeld, das seine Angebote in Abstimmung mit der Schule gestaltet und sozialpädagogisch notwendige und sinnvolle Schwerpunkte setzt.
Methoden sind Einzelfallberatung, soziale Gruppenarbeit, offene Anlaufstellen und projektbezogenes Arbeiten.
Im Vordergrund stehen Lernen mit Kopf, Herz und Hand sowie handlungsorientiertes soziales Lernen.

Der Landkreis Gießen hat der AWO Hessen- Süd die Trägerschaft für die Sozialarbeit an der Gallus- Schule Grünberg übertragen.
Der Sozialarbeit steht ein Klassenraumcontainer zur Verfügung, der als Büro, Besprechungs- und Beratungsraum für Gruppen- und Pausenangeboten genutz wird.
Darüber hinaus besteht die Möglichkeit weitere Räume der Gallus-Schule je nach Bedarf und Kapazität zu nutzen.
Personell ist die Sozialarbeit mit zwei 50% Stellen ausgestattet, die mit einer Kollegin (Frau Roth) und einem Kollegen (Herr Mehmet) besetzt sind.


Präventive Angebote:
- Wendo (Selbstbehauptungskurs für Mädchen)
- Netz mit Webfehlern
- Sozialtraining in Klassen
- Beratung von Eltern und Personensorgeberechtigte

Themenorientierte Angebote:
- Walderlebnisse
- Schulkiosk
- Zumba-Fitness
- Gestaltung des Schulhofes
- gemischtes Tischkicker Turnier
- Übergang Schule-Beruf

Anlassorientierte Angebote:
- Roller Kids Mobil
- Marburger Konzentrationstraining
- Freizeitgestaltung nach Schulschluss
- Trickfilmwoche
- Verleih Pausenspiele
- Chillen im Container

Angebote am Nachmittag:
- Kreativworkshop/ Filzen
- Projekt Wald und Werken
- Hausaufgabenbetreuung

Weitere Tätigkeitsfelder:
- Mitwirkung bei Schulfesten und Projekttagen
- Mitarbeit im Kriseninterventionsteam
- Mitarbeit in der AG "Berufsorientierung"
- Teilnahme an Dienstversammlungen, sowie an Stufen- und Gesamtkonferenzen
- Kollegiale Fallberatung
- Kooperationstreffen mit Jugendhilfeeinrichtungen der Einzugsgemeinden
- Teilnahme an Facharbeitskreisen des Landkreis Giessen

Sprechstunde:
Als offenes Angebot der Sozialarbeit an der Gallus- Schule wurde die Sprechstunde für Schülerinnen eingerichtet. Die Sprechstunde bietet interessierten Jugendlichen eine Gesprächsmöglichkeit in ruhiger, vom Schulalltag gelöster und entspannter Atmosphäre an. Dort können sie sich ohne Druck und ohne Angst vor Bewertung zu allem, was ihnen wichtig ist bzw. was sie bewegt, ungezwungen äußern. Gemeinsam mit dem Sozialarbeiter suchen die Jugendlichen nach Lösungswegen für ihre Probleme.

Während der Sprechstunde werden auch Hilfen bei der Klärung von Konflikten zwischen Schülern gegeben.
Die Sprechstunden finden dienstags und donnerstags im Raum der Sozialarbeit statt.

Montag von 10.00 Uhr bis 11.15 Uhr - Ansprechpartner: Volker Mehmet
Dienstag von 10.00 Uhr bis 11.15 Uhr - Ansprechpartnerin: Nicole Roth