Im Rahmen einer Streitschlichter-AG wurden bereits zehn Schülerinnen und Schüler der Mittel- und Berufsorientierungsstufe zu Streitschlichtern (Mediatoren) im Schuljahr 2014/2105 ausgebildet.

Ziel ist es, die Schülerinnen und Schüler in die Lage zu versetzen, bei Konflikten zwischen Kindern und Jugendlichen in der großen Pause mediativ zu vermitteln.
Die Schülerinnen und Schüler haben verschiedene Kompetenzen (Aktives Zuhören, Strukturieren von Gesprächssituationen, Spiegeln von Äußerungen, Zusammenfassen von verbalen Berichten und Unterstützen beim Erarbeiten von Lösungsvorschlägen) erworben, um Konflikte gewaltfrei auf verbaler Ebene lösen zu können und ihre Mitschülerinnen und Mitschüler bei diesem Klärungsprozess zu unterstützen.

Langfristig soll sich so eine Kultur des höflichen und gewaltfreien Miteinanders entwickeln.

Streitschlichter erhalten als Anerkennung ihrer ehrenamtlichen Arbeit zusätzlich zu ihrem Abgangszeugnis eine schuleigene Urkunde, die ihre Arbeit für die Schulgemeinschaft als Mediatoren würdigt.

Die Streitschlichter-AG tagt einmal in der Woche und wird von zwei Lehrkräften, Herr Müller-Lenz und Frau Zeitler, betreut.