Startseite | Impressum | Kontakt | Datenschutzerklärung
Sie sind hier: Startseite

Aktuelle Information zum Schul- und Unterrichtsbetrieb nach den Osterferien ab dem 19.04.2021


Liebe Schülerinnen und liebe Schüler, liebe Eltern, liebe Sorgeberechtigten,

wegen der Corona-Infektionslage im Landkreis Gießen ordnet das Gesundheitsamt im Einvernehmen mit dem Staatlichen Schulamt die Aussetzung des Präsenzunterrichts in Stadt und Landkreis Gießen zunächst für die Woche nach den Osterferien an. Ausgenommen sind die Abschlussklassen. Die Notbetreuung wird weiterhin angeboten.

Die Regelung gilt ab dem kommenden Montag (19. April), dem ersten Tag nach den Osterferien, bis zunächst Freitag, 23. April. „Dann werden voraussichtlich bundesweit einheitliche Regelungen durch die vorgesehene Änderung des Infektionsschutzgesetzes gelten“, sagt Landrätin Anita Schneider. Darüber entscheidet am Mittwoch der Bundestag.

Das Gesundheitsamt stellt gerade durch die flächendeckend und mittlerweile überwiegend auftretende, hochansteckende britische Virusvariante fest, dass es verstärkt unter jüngeren Menschen zu Infektionen und damit auch schwereren Verläufen kommt. „Wir sehen es als notwendig an, Kontakte in diesen Altersgruppen zu reduzieren, um vor dieser Entwicklung zu schützen“, sagt Schuldezernentin Dr. Christiane Schmahl.

Die Aussetzung des Präsenzunterrichts entspricht dem Eskalationskonzept des Landes Hessen zur Eindämmung der Pandemie. Dieses sieht in der nun aktualisierten Fassung vor, dass Distanzunterricht regelmäßig ab einer Sieben-Tage-Inzidenz von 200 gelten soll.

Ab Montag, den 19.04.21 müssen verpflichtend alle SchülerIinnen und alle Personen einen negativen Antigentest - nicht älter als 72 Stunden - als Grundlage für die Teilnahme am Präsenzunterricht - vorweisen (siehe auch Schreiben vom 12.04.2021 vom HKM - Punkt 7. Das Ministerschreiben finden sie in der Rubrik "Elterninformationen").
Die Gallus-Schule bietet bereits ab Montag, den 19.04. in der Schule kostenfrei immer montags und donnerstags einen Antigentest an. Die Schule hat Testkits geliefert bekommen. Bei der Durchführung bekommen die SchülerInnen vom Klassenlehrer oder von einem Mitarbeiter des Deutschen Roten Kreuzes hilfe. Ist eine Testung in der Schule nicht gewollt, dann müssen die SchülerInnen sich einen Termin im Testzentrum organisieren und sich dort testen lassen. Nur der offizielle schriftliche Negativ-Nachweis zählt! Es reicht nicht aus, wenn die Erziehungsberechtigten bzw. Sorgeberechtigten dies ins Mitteilungsheft oder telefonisch bestätigen.

Weitere Informationen erhalten Sie über die KlassenlehrerInnen.


- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

Die Gallus Schule in Grünberg ist eine Schule mit Förderschwerpunkten in den Bereichen:
- Lernen
- geistige Entwicklung
- emotionale und soziale Entwicklung

Schule mit einer Abteilung für Sprachheilförderung
Schule mit ganztägigen Angeboten an drei Wochentagen


KOMPETENTE UND VIELFÄLTIGE FÖRDERPÄDAGOGISCHE BERATUNG SOWIE FÖRDERUNG VON ANFANG AN

00144084